YNTY-Jamsession in Waldorf (Januar 2016)

Vor ein paar Wochen stellte ich auf meiner Internetpräsenz das „YNTY-Projekt“ vor (-> zum Artikel). YNTY ist zeitlose, frei improvisierte Musik aus der Eifel. Anfang Januar 2016 fand in Waldorf eine YNTY-Jamsession statt, von welcher es einen kleinen Video-Auszug auf YouTube zu betrachten gibt:

Weitere Informationen über das Projekt „YNTY“ (und seine Protagonisten) sind hier zu finden: –> www.ynty.de

Sinfonica „acheta domesticus“

Anno 2015 wurden von mir 35 sogenannte „Heimchen“ (acheta domesticus) vor dem sicheren Tod bewahrt. Ich beobachtete und dokumentierte filmisch das Leben dieser Grillen. Es entstand ein Zeitdokument welches nichts beschönigt, nichts verbirgt und nichts aussagt.

Im Rahmen meiner „Heimchen-Beobachtungen“ schuf ich das unvollendete Werk „sinfonica acheta domesticus“, welches als Tonspur dem Videomaterial unterlegt wurde. Sehen und hören Sie selbst:

Allgemeines über „psychoakustische Musik“

Grundprinzip der Psychoakustik ist es, den Schallreiz mit der Empfindung des Hörenden zu vergleichen. So können beispielsweise bestimmte Geräusche (hektische Atmung, das Klappern einer Blechdose im Wind, usw.) den Charakter einer Rhythmusinstruments annehmen, wenn diese aufgenommenen Töne/Geräusche entsprechend gefiltert (oder anderweitig bearbeitet) und in den Vordergrund gesetzt werden. So kann eine sehr dichte musikalische Atmosphäre entstehen.

WICHTIGER WARNHINWEIS: Gemäß § 29 aus dem Betäubungsmittelgesetz (BtMG), wird (u.a.) die Beschaffung/Verbreitung von psychoaktiven Pilzen (und andere unter das Betäubungsmittelgesetz fallende psilocybinhaltige Pflanzen) unter Strafe gestellt. Allerdings kann gemäß §§ 29 Abs. 5 und 31a BtMG das Gericht (bzw. bereits die Staatsanwaltschaft) von einer Strafverfolgung absehen, wenn dem Täter nur der Erwerb oder Besitz einer geringen Menge ausschließlich zum Eigengebrauch nachgewiesen wird.

Warum dieser Warnhinweis? Nunja, womöglich gilt dieser Paragraf auch für psychoakustische Musik. Ich möchte lediglich meiner Sorgfaltspflicht nachkommen, damit nachher keiner sagt, er sei nicht gewarnt worden…

 

Was kann man unter der Rubrik „Experimentelles“ künftig lesen/hören?

Wie der Name schon sagt: Experimentelles aus dem Bereich Musik. Experimentelle Musik. Experimentelle Klangerzeuger. Undsoweiterundsofort…

In ein paar Tagen wird auch dieser Bereich mit interessantem Material aufgefüllt sein.

Bleiben Sie gespannt, werte Leserschaft…