ALBUM EXORDIUM

Sphärische Klänge, eingebunden in jazzige, klassische, eigenwillige und oftmals außergewöhnliche Kompositionen, untermalt mit psychoakustischen Effekten – das sind meine Klangwelten.

Über ein Jahr arbeitete ich an dem durchkomponierten Konzeptalbum „Exordium“. Die einzelnen Stücke des Albums sind nicht voneinander isoliert, sondern stehen in einer thematischen Beziehung zueinander. Insofern muss das Album „Exordium“ als Gesamtwerk betrachtet werden.

Alle Fans elektronischer Musik können das nun fertiggestellte Konzeptalbum „Exordium“  kostenfrei downloaden. In zwei Versionen: als mp3-Version mit einer Größe von 78 MB und als hochwertige CD-Version mit einer Gesamtgröße von 572 MB. Ja, richtig gelesen: KOSTENFREI! Gesamtspieldauer: ca. 54 Minuten.
Wichtige Hinweise:
Die Musik kommt erst auf einer einigermaßen passablen Anlage zur vollen Entfaltung – oder Kopfhörer überziehen.

„Exordium“ ist ein freies Musikwerk. Das heißt, der „Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte“ (GEMA) wurden keine Verwertungsrechte übertragen. Ich erwarte lediglich, dass mein Name (und/oder die Homepage www.pierrexuso.de) erwähnt wird, wenn meine Kompositionen von Veranstaltern, Radiosendern oder Filmemachern verwendet werden.


Exordium ist „durchkomponiert“ – aus diesem Grund gibt es auch von allen Stücken eine Partitur. Dazu wurde das kostenlose Open-Source-Programm MuseScore 2 verwendet. Ja, etwas Werbung für eine gute Sache muss auch mal sein…


Pressetext für das Album Exordium:

„EXORDIUM“ – The Pierre Xuso Project

Sphärische Klänge, eingebunden in jazzige, klassische, eigenwillige und oftmals außergewöhnliche Kompositionen, untermalt mit psychoakustischen Effekten – das sind die Klangwelten des in Leipzig wohnenden Komponisten Pierre Xuso. Über ein Jahr arbeitete der Künstler an dem durchkomponierten Konzeptalbum „Exordium“. Die einzelnen Stücke des Albums sind nicht voneinander isoliert, sondern stehen in einer thematischen Beziehung zueinander. Insofern muss das Album „Exordium“ als Gesamtwerk betrachtet werden.

Pierre Xuso ist promovierter Musikwissenschaftler und beschäftigt sich seit vielen Jahren mit elektronischer und psychoakustischer Musik. Seine Werke produziert er mit analogen, digitalen und virtuellen Synthesizern, Samplern, Romplern und Drummachines.

Es fällt schwer, für die Musik von Pierre Xuso ein Genre zu benennen. Im weitesten Sinne kann man die Werke der Kategorie „New Age“ zuordnen.

Da die Genrebezeichnung „New Age“ seinerzeit von der gleichnamigen Esoterik-Bewegung abgeleitet wurde, wird mit dem „New-Age-Stil“ im engeren Sinne melodische, spirituelle, leichtbekömmliche Meditations- und Ambient-Musik verbunden und ist somit in etwa deckungsgleich mit dem Musikgenre „Ethno“. Pierre Xuso beschreitet mit seiner Musik aber völlig andere Wege. Seine Werke sind oftmals keineswegs leichtbekömmlich oder durchgängig melodisch. Den meisten Stücken liegt eine gewisse Schwere und Melancholie zugrunde. Dies dürfte an den russischen Wurzeln des Künstlers liegen.

Das Album „Exordium“ steht zum kostenfreien Download auf der Homepage von Pierre Xuso (www.pierrexuso.de) zur Verfügung. In mp-3-Qualität und sogar in CD-Qualität.

„Exordium“ ist ein freies Musikwerk. Das heißt, der „Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte“ (GEMA) wurden keine Verwertungsrechte übertragen. Pierre Xuso erwartet lediglich, dass sein Name (und/oder die Homepage www.pierrexuso.de) erwähnt wird, wenn die von ihm geschaffenen Kompositionen von Veranstaltern, Radiosendern oder Filmemachern verwendet werden.

Die Gesamtspieldauer des Konzeptalbums beläuft sich auf ungefähr 54 Minuten.

Komponist und Gesamtproduzent: Pierre Xuso

 

zeitgenössische Musik