MADNESS. You cannot escape – we catch you. Etüde für multiple Sägezähne, Suboszillatoren, dampfangetriebenen Perkussionsmechanismus, unreine Glocken, widerstandslosen Tröpfchengenerator, verstimmter Feuerwehrsirene und stumpfer Hinrichtungsapparatur inklusive mechanischer Auffangschale.

Auch dieses Werk wird mit hoher Wahrscheinlichkeit auf der im Sommer 2016 erscheinenden CD „Psychoacoustica No. 1“ zu hören sein. „MADNESS. You cannot escape – we catch you.“ so der Arbeitstitel dieser Etüde für multiple Sägezähne, Suboszillatoren, dampfangetriebenen Perkussionsmechanismus, unreine Glocken, widerstandslosen Tröpfchengenerator, verstimmter Feuerwehrsirene und stumpfer Hinrichtungsapparatur inklusive mechanischer Auffangschale.

WARNHINWEIS:
Wie in vorhergehenden Artikeln bereits erklärt, weise ich auch bei diesem Tonbeispiel psychoakustischer Musik darauf hin, dass diese Musik nicht von psychisch labilen Personen konsumiert werden darf, da dies ernsthafte gesundheitliche Schäden zur Folge haben könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.