Unter einem “Oratorium” versteht man in der musikalischen Formenlehre die dramatische, mehrteilige Vertonung einer meist geistlichen Handlung. Selbstverständlich entspricht das vorliegende Werk nicht einem herkömmlichen Oratorium aus den Zeiten des Barock, der Klassik oder der Romantik, sondern stellt einen avantgardistischen Gegenpol dar.

Als “geistlich” kann das psychoakustische Oratorium durchaus bezeichnet werden, denn Mantren bestehen aus “heiligen Versen” und sollen Klangkörper einer spirituellen Kraft sein. Das Rezitieren eines Mantras dient dem Freisetzen mentaler und spiritueller Energie.

Warum “Weihnachtsoratorium”?
Ganz einfach, dieses Werk war ein Weihnachtsgeschenk an meine Freundin Katharina Friebe.

Alle Mantren wurden von Katharina Friebe eingesungen und nachträglich von Pierre Xuso mit diversen Instrumenten umspielt. Die Gedichte “Dein Blick”, “Dein Blut”, “Das Aber” und “Ich schlug Dich…” sind allesamt von Katharina Friebe verfasst worden. Musikalische, psychoakustische Untermalung von Pierre Xuso.

HINWEIS: Selbstverständlich sollten auch bei diesem Werk gute Kopfhörer übergezogen werden.


QR-DOWNLOADLINK:
DOWNLOADLINK für das Werk 'Psychoakustisches Weihnachtsoratorium'