Schlagwort-Archive: Katharina Friebe

Unter einem “Oratorium” versteht man in der musikalischen Formenlehre die dramatische, mehrteilige Vertonung einer meist geistlichen Handlung. Selbstverständlich entspricht das vorliegende Werk nicht einem herkömmlichen Oratorium aus den Zeiten des Barock, der Klassik oder der Romantik, sondern stellt einen avantgardistischen Gegenpol dar.

Als “geistlich” kann das psychoakustische Oratorium durchaus bezeichnet werden, denn Mantren bestehen aus “heiligen Versen” und sollen Klangkörper einer spirituellen Kraft sein. Das Rezitieren eines Mantras dient dem Freisetzen mentaler und spiritueller Energie.

Warum “Weihnachtsoratorium”?
Ganz einfach, dieses Werk war ein Weihnachtsgeschenk an meine Freundin Katharina Friebe.

Alle Mantren wurden von Katharina Friebe eingesungen und nachträglich von Pierre Xuso mit diversen Instrumenten umspielt. Die Gedichte “Dein Blick”, “Dein Blut”, “Das Aber” und “Ich schlug Dich…” sind allesamt von Katharina Friebe verfasst worden. Musikalische, psychoakustische Untermalung von Pierre Xuso.

HINWEIS: Selbstverständlich sollten auch bei diesem Werk gute Kopfhörer übergezogen werden.


QR-DOWNLOADLINK:
DOWNLOADLINK für das Werk 'Psychoakustisches Weihnachtsoratorium'

 

Das letzte Werk „FUNKTIONSLOS“ erschien vor ca. 9 Monaten. Private und geschäfliche Veränderungen und/oder Verpflichtungen trugen in den letzten Monaten dazu bei, dass gewisse Vorhaben in die Warteschleife gestellt werden mussten.

Höchste Zeit, der wartenden Fangemeinde etwas Neues zu präsentieren. 

„KOPFKINO“ ist ein 30-minütiges durchkomponiertes Konzeptwerk, welches reichlich mit psychoakustischen Elementen angereichert wurde. Freilich nicht unbedingt leichte Kost, aber für „leichte Kost“ sind andere Komponisten zuständig. Selbstverständlich sollte auch dieses Werk mit Kopfhörer oder über eine gute Anlage genossen werden. 

WICHTIGER UPDATEHINWEIS vom 02. Januar 2018:
Dem Konzeptwerk „Kopfkino“ wurden weitere interessante Stücke hinzugefügt. Außerdem erfolgten einige Abänderungen. Wer sich „Kopfkino“ vor dem 02. Januar 2018 angehört hat, sollte sich das gesamte Werk nochmals anhören. 

Außerdem steht das Konzeptalbum „Kopfkino“ ab sofort zum kostenfreien Download bereit! In MP3-Qualität und in CD-Qualität.

–> ZUM WERK „KOPFKINO“